Sicherheitstechnik der Zukunft

Die meisten Schlösser werden immer noch mit dem klassischen Metallschlüssel geöffnet. Doch die Tage des Schlüssels sind gezählt, auch wenn unklar ist, was an seine Stelle treten wird. Dieses Problem beschäftigt die gesamte Sicherheitsbranche. Denn nur wenn die Hersteller die Trends rechtzeitig erkennen, können sie schnell neue Lösungen entwickeln. https://futurelab.assaabloy.com/en/sicherheitstechnik-der-zukunft/

Alles aus einer Hand

Intelligente Zutrittssteuerungen sind schon seit einiger Zeit auf dem Markt. Die eigentliche Steuerung dieser Zutrittskontrollen befindet sich stets in einer Sicherheitszentrale, von der endlos lange Kabel zu den Türsteuerungen verlaufen. Solche Sicherheitsanlagen sind nicht sehr flexibel. Will der Betreiber neue Türen in das Sicherheitssystem einbinden oder Modernisierungsarbeiten durchführen, kann es richtig teuer werden, insbesondere wenn der Anlagenhersteller proprietäre Technik einsetzt. Unternehmen und Behörden, die neue Sicherheitsfunktionen einführen wollen, müssen daher oft ein „Forklift-Upgrade“ durchführen, also das alte System komplett ersetzen. https://futurelab.assaabloy.com/en/alles-aus-einer-hand/