Sésame, ouvre-toi !

À moins de vivre dans une zone rurale isolée, il ne se passe pratiquement pas un jour sans que l’on utilise une porte automatique. Des magasins aux gares, en passant par les aéroports et les hôpitaux, les portes automatiques sont là pour nous aider, sans que l’on y pense vraiment – sauf quand elles fonctionnent mal. https://futurelab.assaabloy.com/en/sesame-ouvre-toi/

Sesam, öffne dich!

Praktisch jeder Stadtbewohner geht mindestens einmal am Tag durch eine automatische Tür. Ladengeschäfte, Bahnhöfe, Flughäfen und Krankenhäuser – Automatiktüren gehören praktisch überall dazu. Sie sind so selbstverständlich geworden, dass wir sie erst zur Kenntnis nehmen, wenn sie plötzlich nicht mehr funktionieren. https://futurelab.assaabloy.com/en/sesam-offne-dich/

¡Ábrete, Sésamo!

A no ser que vivas en una remota zona rural, es raro que no utilices puertas automáticas a diario. Desde comercios minoristas a estaciones de tren, aeropuertos e instalaciones sanitarias, esa ayuda tan útil siempre está ahí; lo que ocurre es que sólo nos acordamos de ellas cuando no funcionan. https://futurelab.assaabloy.com/en/abrete-sesamo/

Ein Rezept für mehr Sicherheit im Krankenhaus

Krankenhäuser sind hochkomplexe Einrichtungen. Sie sind rund um die Uhr geöffnet und bestehen aus vielen eigenständigen Abteilungen. Unter diesen Bedingungen lässt sich die erforderliche Sicherheit nur schwer realisieren. Auf Intensivstationen, Geburtsstationen und anderen Abteilungen muss der Zugang eingeschränkt sein, da Infektions- und Entführungsgefahr besteht, aber trotz dieses eingeschränkten Zugangs muss das Pflegepersonal jederzeit an alle erforderlichen Orte gelangen können. https://futurelab.assaabloy.com/en/ein-rezept-fur-mehr-sicherheit-im-krankenhaus/

Das ideale Krankenhaus der Zukunft

Das Zentralkrankenhaus der Universität Helsinki (HUCH) baut gerade eine neue Klinik mitten in der Innenstadt. Die Planung der so genannten „dreieckigen Klinik“ steht kurz vor ihrem Abschluss und im Frühling soll mit den Bauarbeiten begonnen werden. Der sechsstöckige Neubau wird eine Grundfläche von 20000 Quadratmeter haben und im Jahr 2010 den Betrieb aufnehmen. https://futurelab.assaabloy.com/en/das-ideale-krankenhaus-der-zukunft/

Prescription pour la sécurité des hôpitaux

Assurer la sécurité des hôpitaux n’est pas chose aisée : ces vastes bâtiments multifonctionnels sont souvent ouverts au public 24 h sur 24, 7 jours sur 7. Mais de nombreux services (comme les unités de soins intensifs ou la pédiatrie) doivent pouvoir restreindre leur accès en raison des risques d’infection ou de crimes diverses (rapt, vandalisme, vols). Le personnel médical doit pourtant avoir un accès immédiat et continu aux bâtiments. https://futurelab.assaabloy.com/en/prescription-pour-la-securite-des-hopitaux/

Ett recept på sjukhussäkerhet

Det är ofta komplicerat att upprätthålla säkerheten på ett sjukhus – det handlar om stora byggnader med många avdelningar som är öppna för allmänheten dygnet runt. På avdelningar för till exempel intensivvård och barnavård måste man begränsa tillträdet på grund av bland annat infektionsrisken. Vårdpersonalen måste dock ha friheten att röra sig mellan avdelningarna hela tiden. https://futurelab.assaabloy.com/en/ett-recept-pa-sjukhussakerhet/